Dienstleistungsqualität und Digitalisierung - Entscheidende Stellschrauben für den Erfolg

Veröffentlicht am 15. Juni 2018
Aufstiegskongress 2018 - Management Roman Spitko auch in diesem Jahr als Referent auf dem Aufstiegskongress

Dabei erfahren die Teilnehmer unter anderem, welche Chancen und Risiken im Rahmen der Digitalisierung bestehen, um die Dienstleistungsqualität effektiv zu steigern.

In keiner Branche wird der Dienstleistungsgedanke so gelebt wie in der gehobenen Sterne-Hotellerie. Kundenzufriedenheit, Erlebnischarakter und ein ausgeprägtes Maß an Dienstleistungsbereitschaft zeichnen diese Branche und ihre Mitarbeiter aus. Für Überraschungen sorgen, unvergessliche Erlebnisse und Emotionen schaffen sowie individuell auf verschiedene Kundenbedürfnisse eingehen sind Charakteristika, die auch in der Fitness- und Gesundheitsbranche immer mehr an Bedeutung gewinnen. In seinem Vortrag „Dienstleistungsqualität und Kundenzufriedenheit in der Hotellerie“ wird Florian Schmidt im Rahmen des Fach-Forums Management beim diesjährigen Aufstiegskongress (5./6. Oktober in Mannheim) aufzeigen, wie Kunden durch zielgruppenfokussierte Servicequalität und Dienstleistungen begeistert und langfristig an das eigene Unternehmen gebunden werden können. Als studierter Hotelmanager und Sportwissenschaftler bringt außerdem näher, welche Dienstleistungs- und Serviceaspekte wichtige Kundenbindungsfaktoren darstellen.

Im zweiten Vortrag des Fach-Forums wird Referent Roman Spitko in seinem Impulsvortrag den aktuellen Status-quo zum Thema Messenger Bots skizzieren. Messenger Bots sind Programme, die als Schnittstellen dienen und automatisiert zwischen Mensch und Maschine interagieren. Bots werden in Zukunft möglicherweise Apps ablösen und dem Menschen dabei den Vorteil bieten, sich nicht selbst mit der Recherche nach den unzähligen Möglichkeiten im Netz für sein momentanes Problem zu beschäftigen. In seinem Forum wird der Referent außerdem aufzeigen, welche Rolle „Messenger-Bots“ zukünftig für die Bereiche Service und Marketing spielen können und die Risiken nennen, die mit der Nutzung von „Messenger-Bots“ verbunden sind.

Weitere Informationen zum Fach-Forum Management