Kurzfristige Referentenänderung

Veröffentlicht am 04. Oktober 2017

Evi Sachenbacher-Stehle nicht als Referentin dabei

Sportkollegin springt mit ihrem Vortrag ein

Aus dringenden persönlichen Gründen kann Evi Sachenbacher-Stehle den geplanten Vortrag beim Aufstiegskongress „Erfolg heißt Höhen und Tiefen meistern“ leider nicht halten: „Es tut mir sehr leid, ich hätte sehr gerne beim Aufstiegskongress gesprochen, aber die aktuelle Situation lässt das einfach nicht zu. Ich wünsche allen Besuchern einen tollen Kongress und bin sicher, dass meine Sportkollegin Denise Schindler, die ganz kurzfristig für mich eingesprungen ist, alle mit ihrem tollen Vortrag begeistern wird.“

Weitere Informationen erhalten die Teilnehmer direkt beim Kongress.

Informationen zur neuen Referentin, der Para-Cyclerin Denise Schindler

Und jetzt erst recht!

Never give up! – Das ist das Motto von Leistungssportlerin Denise Schindler. Mit zwei Jahren verliert sie bei einem Unfall mit einer Straßenbahn ihren rechten Unterschenkel. Erst mit 18 Jahren entdeckt sie das Radfahren und strampelt sich als Para-Cyclerin an die absolute Spitze: Sie wird u. a. 2015 Weltmeisterin bei der Bahn-WM, 2017 holt sie Silber- und Bronze-WM-Medaillen in Südafrika. Bei den Paralympics in London 2012 und in Rio de Janeiro 2016 erkämpfte sie ebenfalls Medaillen. Ihr nächstes Ziel: die Olympischen Spiele 2020 in Tokio.

Heute ist Denise Schindler eine äußerst erfolgreiche Para-Cyclerin. Dabei hat es ein bisschen gedauert, bis die gebürtige Chemnitzerin ihre Liebe zum Radsport entdeckte.

Der Mensch: Denise Schindler
Mit zwei Jahren gerät Denise in ihrer Heimatstadt unter die Räder einer Straßenbahn und verliert ihren rechten Unterschenkel. Mit 18 Jahren sitzt sie zum ersten Mal auf einem Fahrrad. Mit 21 Jahren fährt sie ihren ersten Alpencross. Als sie am Gardasee über die Ziellinie rollt, weiß sie, was sie vom Leben will: Radfahren. Das ist zehn Jahre, zwei paralympische Silbermedaillen, eine paralympische Bronzemedaille und mehrere Weltmeister- und Weltcuptitel her. Dank eines super Teams, ihrer Eltern, hervorragenden Medizinern, Medizintechnikern und ihrem unglaublichen Willen, kann Denise wieder auf ihren „zwei“ Beinen stehen. Mit diesem Team, Mut, Beharrlichkeit und viel Motivation hat sie es geschafft, Widerstände zu überwinden und mit ihrem Handicap zu leben. Neben ihrer sportlichen Laufbahn hat sie in unterschiedlichen Bereichen der Wirtschaft gearbeitet wie z. B.: Event-/Werbeagentur, Online-Vermarktung und in der Prothesenentwicklung, bei der sie mit der Firma „Autodesk“ und dem 3D-Druck revolutionäre Erfolge erreicht hat, die heute auch vielen Kindern zugute kommen.

Der Vortrag: Und jetzt erst recht!
Sieg und Niederlage liegen oft nah beieinander, besonders im Spitzensport. Diese Erfahrung hat auch Denise Schindler gemacht: Silbermedaille bei den Paralympischen Spielen in London 2012, danach sechs Monate Sportverbot und Rollstuhl wegen einer schwerer Verletzung. Auch jede geschäftliche Entscheidung ist ein schmaler Grat zwischen Erfolg und Misserfolg. Aber gerade in schwierigen Zeiten ist es wichtig, nicht aufzugeben sowie aus Rückschlägen zu lernen und sich neu zu motivieren. Das kann niemand alleine, sondern gelingt nur gemeinsam mit einem Team. Diese Parallelen zwischen dem Sport und dem Erfolg einer einzelnen Person oder eines Unternehmens wird Denise Schindler in ihrem Vortrag aufzeigen.

Herausforderungen meistern
Freuen Sie sich auf eine sympathische Leistungssportlerin, die eine außergewöhnliche Geschichte zu erzählen hat, denn auch neben Medaillen sucht sie immer wieder Herausforderungen: So hat sie im Sommer 2017 bei widrigsten Bedingungen als erste beinamputierte Frau die Tour Transalp absolviert: Die Tour Transalp gehört zu den berüchtigsten und schwierigsten Rennrad-Etappenrennen in Europa. Die größte Herausforderung liegt in der Dauer der Tour. In sieben Tagesetappen wird eine Strecke von 870 Kilometer zurückgelegt und insgesamt über 18.000 Höhenmeter überwunden, in der Königsetappe bis zu 3.500 Höhenmeter an einem Tag. Die Tour startet in Deutschland und führt über die österreichischen, Schweizer und italienischen Alpen zum Gardasee.

Eine außergewöhnliche Frau, die ihr Motto jeden Tag lebt: Never give up! – Und jetzt erst recht!

Alle Informationen zum Vortrag: "Und jetzt erst recht!"

Alle Informationen zu Denise Schindler.