Top-Referenten und viele spannende Impulsvorträge

Veröffentlicht am 26. Mai 2017
Der offene Fachkongress Auch in diesem Jahr können die Teilnehmer spannende Vorträge erwarten

Den Kongressauftakt macht in diesem Jahr der Gesundheitsphilosoph und Gewinner des „German Speakers Award“ Marcus Lauk. Er wird aufzeigen, was die Branche schon erreicht hat und wie der aktuelle Status ist. Dabei beantwortet er die Frage, welche Weichen die Fitness- und Gesundheitsbranche heute schon stellen muss, um in der Zukunft viel mehr und andere Personen, d.h. die nächsten 10 % die nicht sport- oder bewegungsaffin sind, zu erreichen.

Warum ein gesunder Lebensstil für viele Menschen schwierig umzusetzen ist, erfahren die Teilnehmer von dem Anthropologen, Dipl.-Sportlehrer sowie langjährigen Branchenexperten Paul Eigenmann. In seinem Vortrag zeigt er auf, dass der im heutigen Sinne gewünschte gesundheitsorientierte Lebensstil eigentlich „gegen die Natur“ ist, aber man Menschen dabei begleiten kann, die „natürlichen“ Verhaltensmuster zu durchbrechen. Dies sind nur einige ausgewählte Impulsvorträge des ersten Kongresstages, der mit dem „Come together“ abschließt.

Zweiter Kongresstag geprägt durch Fach-Foren
Den Auftakt-Vortrag des zweiten Kongresstages hält Frederik Neust. Er ist deutscher Fitnessökonom und hat das digitale Marketing einer großen asiatischen Fitnesskette erfolgreich aufgebaut und geleitet. Wie das funktioniert, erfahren die Teilnehmer im Rahmen seines Vortrags „Digital Take-off: Asiatische Innovation - Deutsche Präzision“. Der in Jakarta (Indonesien) lebende Deutsche stellt die Grundlagen einer erfolgreichen Online-Strategie vor. Er wird dabei insbesondere darauf eingehen, welche Online-Marketing Elemente speziell kleine und mittlere Unternehmen nutzen können, um auch bei einem wachsenden Wettbewerb erfolgreich am Markt agieren zu können.
Des Weiteren prägen die sechs Fach-Foren Ernährung, Management, Coaching, Sportmanagement, Training, Betriebliches Gesundheitsmanagement den zweiten Kongresstag.

Alle Infos und Online-Anmeldung unter www.aufstiegskongress.de