Dos and Don'ts der Digitalisierung in Dienstleistungsunternehmen – ein Howto, wie es wirklich geht!

Herausforderungen, Chancen und Risiken der Digitalisierung von Dienstleistungsunternehmen – praxisnah erklärt

Die Digitalisierung betrifft uns alle. Die Frage, wie Unternehmer und Führungskräfte mit den Anforderungen der digitalen Transformation umgehen sollen, wird derzeit viel diskutiert – auch in der Fitness- und Gesundheitsbranche.

Da es sich in dieser Branche um personennahe Dienstleistungen handelt, in der vieles nicht automatisiert und digitalisiert werden kann oder sollte, stellt sich die Situation hier noch anspruchsvoller dar. Ein Schwerpunkt des Vortrages ist es, mögliche Schnittstellen zwischen Mensch und Maschine zu identifizieren und den Kongressteilnehmern ein Gefühl dafür zu vermitteln, wie eine digitale Transformation – angepasst an das eigene Konzept und die eigene Philosophie – aussehen kann. Hierbei spielen individuelle Anforderungen eine große Rolle.
Zum Beispiel sind Unternehmen, die eher die Zielgruppe der 20 bis 35-jährigen ansprechen empfänglicher für die Digitalisierung als Unternehmen mit der Zielgruppe der sogenannten „Best Ager“, also die „Generation 50plus“.

Aus seiner über 20-jährigen Erfahrung als Dozent, Referent und Berater in den unterschiedlichsten Branchen greift Norbert Barnikel anhand vieler Beispiele das Thema Digitalisierung auf und gibt viele Praxistipps zur Bewertung, Umsetzung und Optimierung der Schritte auf dem Weg zum digitalen Unternehmen. Mithilfe dieser Werkzeuge können die Teilnehmer eine Roadmap zur eigenen Digitalisierungsstrategie erstellen.

In diesem Vortrag erfahren Sie:

  • wo Gefahren und Risiken der Digitalisierung in personennahen Dienstleistungen liegen
  • welche Chancen und Möglichkeiten sich dadurch ergeben
  • wie Mitarbeiter und Kunden auf dem Weg der Digitalisierung mitgenommen werden können
  • welchen Einfluss das eigene Geschäftsmodell auf mögliche Entscheidungen in der Digitalisierung hat

Referent: Norbert Barnikel