Nicht ansteckend, aber durchaus tödlich! Bewegungsmangel – die vergessene Pandemie

Warum evidenzbasiertes Fitnesstraining zur Gesundheitsförderung und Prävention zukünftig wichtiger denn je sein wird

Bewegungsmangel gilt als ein zentrales Gesundheitsrisiko des 21. Jahrhunderts. Dieser ist für viele Zivilisationskrankheiten und mehrere Millionen Todesfälle pro Jahr verantwortlich. Durch die Corona-Krise werden die „Bewegungsmangel-Pandemie“ und die damit verbundenen Gesundheitsprobleme zusätzlich verstärkt. Davon betroffen sind alle Altersgruppen. Um negative Gesundheitsfolgen zielführend zu bekämpfen, ist es dringend erforderlich, dass möglichst viele Menschen die evidenzbasierten Bewegungsempfehlungen der WHO umsetzen. Fitnessstudios bieten die optimalen Voraussetzungen, um dies zu erreichen. Im Vortrag wird aufgezeigt, was zu tun ist.