Aufstiegskongress - Referenten 2020

Weitere Referenten werden in Kürze bekannt gegeben.

Ralf Capelan

Dozent DHfPG/BSA-Akademie, Unternehmensberater und Sachverständiger im Fitness- und Gesundheitsmarkt

Ralf Capelan begann seine berufliche Laufbahn Mitte 2002 bei der BSA-Akademie. Er arbeitet als Dozent, Autor und Tutor sowohl für die BSA-Akademie als auch für die DHfPG. Von 2007 bis 2016 war er zusätzlich in leitender Position für den Fachbereich Management verantwortlich.

Er studierte im Anschluss an seine Ausbildung zum Bankkaufmann Betriebswirtschaft an der FH Düsseldorf (Schwerpunkt Marketing, Unternehmensführung/Controlling). Bevor Ralf Capelan im Jahre 2002 sein eigenes Beratungsunternehmen gründete, war er viele Jahre als Unternehmensberater in einer der größten Unternehmensberatungen im Fitness- und Freizeitmarkt sowie als Mitglied der Geschäftsleitung in zwei führenden Fitnessketten tätig. Weiterhin wurde er 2001 von der IHK zum öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen ernannt. Seit 2014 gehört er auch zum festen Autoren-Team der „Eckdaten der deutschen Fitness-Wirtschaft“. Neben verschiedenen Weiterbildungen im In- und Ausland schloss er 2010 das Studium zum Master of Arts Gesundheitsmanagement erfolgreich ab.

Carlo Dindorf

Doktorand Sportwissenschaft TU Kaiserslautern; Schwerpunkte Data Mining, Maschinelles Lernen

Carlo Dindorf studierte Sport, Chemie und Bildungswissenschaften an der TU Kaiserslautern. Bereits während seines Studiums sammelte er als wissenschaftliche Hilfskraft Erfahrungen in den Bereichen der Sportpädagogik, Sportsoziologie und der Trainingswissenschaft. Seit 2019 ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Dozent im Fachgebiet Sportwissenschaft in der AG Fröhlich an der TU Kaiserslautern beschäftigt. Dort ist er unter anderem in der Leistungsdiagnostik tätig. Eigene sportpraktische Erfahrungen bringt er durch seine langjährige Aktivität im Radrennsport ein. In seiner Forschung beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit dem Einsatz von Data Mining und Maschinellem Lernen mit besonderem Fokus auf die Haltungs- und Bewegungsanalyse.

Prof. Dr. Christoph Eifler

Fachbereichsleiter Trainings- und Bewegungswissenschaft und Prorektor für Forschung der DHfPG

Prof. Dr. Christoph Eifler studierte Sportwissenschaften an der Universität des Saarlandes im Fachbereich Präventions- und Rehabilitationssport. Bis 2002 war er als Clubmanager für die TC Training Center Holding tätig. Zudem konnte er als Personal Trainer und Athletiktrainer für verschiedene Sportler und Sportarten umfangreiche Erfahrungen sammeln. Seit 2002 ist Prof. Dr. Christoph Eifler für die DHfPG und die BSA-Akademie als Autor, Tutor und Dozent sowie als Leiter von Forschungsprojekten in der angewandten Trainingswissenschaft tätig. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich der Krafttrainingsforschung im Setting „Fitnessstudio“. In diesem Themenfeld promovierte er auch an der Universität des Saarlandes. Prof. Dr. Christoph Eifler leitet den Fachbereich Trainings- und Bewegungswissenschaft der DHfPG sowie den Fachbereich Fitnesstraining der BSA-Akademie. Bei der DHfPG erfüllt er zudem das Amt des Prorektors für Forschung.

Sandra Gärttner

M. A. Prävention und Gesundheitsmanagement, Dozentin an der DHfPG/BSA-Akademie

Sandra Gärttner arbeitete nach ihrer Ausbildung zur Sozialversicherungskauffrau im Privatkundenbereich, hier war sie als stellvertretende Teamleiterin tätig. Bereits in dieser Zeit sammelte sie die ersten Erfahrungen als Kursleiterin im Gruppentrainingsbereich. Weil sie ihre Leidenschaft zum Beruf machen wollte, studierte sie an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) Bachelor of Arts Fitnesstraining. Durch ein Master-Studium in Prävention und Gesundheitsmanagement mit den Schwerpunkten Stressmanagement und Coaching erweiterte sie ihr Qualifikationsprofil. Sandra Gärttner ist seit 2010 pädagogische Mitarbeiterin bei der DHfPG/BSA und unterrichtet in den Fachbereichen Trainings- und Bewegungswissenschaft sowie Psychologie. Die Fitnessexpertin verfügt über mehrjährige Erfahrung in den Bereichen Entspannung, Gruppen-/Individualtraining und Stressmanagement sowie als Personal Trainerin im Bereich Pilates.

Dean Gröning

Freier Dozent für Betriebswirtschaftslehre, Berater und Marketing-Querdenker

Dean Gröning war nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann/Betriebswirt (BA) zunächst in verschiedenen Anlagen als selbstständiger Fitnesstrainer aktiv, bevor er über einen Zeitraum von 7 Jahren zwei Clubleitungen (ein multifunktionales Fitnessstudio und eine Gesundheitseinrichtung) übernahm. Es folgten ein Aufbaustudium in BWL und ein Masterabschluss in Prävention und Gesundheitsmanagement.
Mit dieser Erfahrung entschied er sich zum Einstieg bei einem führenden Gerätehersteller von elektronisch gesteuerten Trainingsgeräten. Dort war er über 10 Jahre in verschiedensten Positionen, u. a. als Marketingleiter, Leitung der Akademie, im Produktmanagement und in der Geschäftsführung tätig.
Seit 2017 arbeitet er als freier Dozent im Bereich Betriebswirtschaftslehre und Marketing sowie in einzelnen Beratungsprojekten. Außerdem ist er als ehrenamtlicher Prüfer bei der IHK Düsseldorf im Einsatz.

Jola Jaromin-Bowe

Jola Jaromin-Bowe, Diplom-Oecotrophologin, Sportlehrerin und Lehrerin für Gruppentraining BSA, Ernährungstherapeutin und -expertin der BVB Jugend

Jola Jaromin-Bowe ist Diplom-Oecotrophologin, zertifizierte Ernährungsberaterin und Sportlehrerin. Das Studium der Ernährungswissenschaften schloss sie im Jahr 2006 an der Justus-Liebig-Universität Gießen erfolgreich ab. Bereits während des Studiums gründete sie ihre Firma food coaching. Über zehn Jahre arbeitete sie in zahlreichen Fitnessunternehmen im Raum Köln als Ernährungsexpertin und Lehrerin für Gruppentraining. Individuelle Ernährungstherapie in ihrer Praxis, Präventionskurse und das Realisieren von Gesundheitsangeboten in Betrieben sowie Mitarbeiterfortbildungen sind die Schwerpunkte der food coaching GmbH. Jola Jaromin-Bowe ist Autorin des durch die Zentrale Prüfstelle Prävention zum „Deutschen Standard Prävention“ anerkannten Ernährungskonzeptes und Ratgebers E.L.A.N. (Ernährungsbasics Lernen und Alltagstauglich Nutzen) und des Buches „Entscheidend ist auf`m Teller – das BVB-Ernährungsprinzip für optimale Fitness und maximale Energie“. Seit 2013 ist Jola Jaromin-Bowe Dozentin an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement. Seit 2015 unterstützt sie zudem den Kinder- und Jugendbereich des BVB als Food Coach.

Prof. Dr. Daniel Kaptain

Experte für Military Fitness, Athletiktraining und CrossFit. Dozent an der DHfPG/BSA-Akademie.

Seit 2002 arbeitet Prof. Dr. Daniel Kaptain hauptberuflich in der Fitness- und Gesundheitsbranche. Zunächst als Personal-Trainer in Atlanta (USA) wo er erste Erfahrungen im Athletiktraining sammeln konnte. Während seines Studiums entwickelte er ein Trainingskonzept im Bereich therapeutisches Rückentraining und leitete bis 2012 ein Trainingszentrum. Im Jahr 2010 schloss er das Studium M.A. Gesundheitsmanagement ab und arbeitete fortan als Dozent an der DHfPG und der BSA-Akademie. Von 2010 bis 2013 leitete er ein Trainingsprogramm an der Luftlandeschule der Bundeswehr und promovierte hierüber an der Goethe Universität Frankfurt. Darüber hinaus ist er Experte für Konditions- und Athletiktraining und ausgebildeter Trainingstherapeut. Neben seiner Funktion als trainingswissenschaftlicher Berater einer Premium Fitness Kette leitet er in dieser Funktion das Athletiktraining mehrerer Profi Vereine und ist Experte für taktische Fitness. Des Weiteren berät er diverse Firmen und Behörden im Bereich Performance und ganzheitliche Fitness.

Katja Karalus

B. A. Fitnessökonomie, Autorin, Dozentin und Tutorin an der DHfPG/BSA-Akademie
Katja Karalus studierte Fitnessökonomie an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement. Während ihres Studiums sammelte sie nicht nur Erfahrung im Verkauf und auf der Trainingsfläche, sondern auch in der Leitung von sämtlichen Gruppentrainingskursen. Schon früh war sie zudem für den Gruppenfitnessbereich ihres Ausbildungsstudios zuständig. Nach ihrem Studium arbeitete Katja Karalus weiterhin als Kurskoordinatorin sowie als Fitnesstrainerin und freiberufliche Kurstrainerin im Rhein-Main-Gebiet. Seit Januar 2020 ist sie als Dozentin und wissenschaftliche Mitarbeiterin im Fachbereich Trainings- und Bewegungswissenschaft für die DHfPG sowie im Fachbereich Gruppentraining für die BSA-Akademie tätig. Nach wie vor unterrichtet Katja Karalus selbst ein breites Portfolio an Gruppentrainingsangeboten in verschiedenen Fitnesseinrichtungen, wodurch sie zeitnah über neue Entwicklungen in der Branche berichten kann.

Dr. Thorsten Klein

Dr. Thorsten Klein ist selbstständiger Kommunikationsberater und Dozent an der DHfPG

Dr. Thorsten Klein ist selbstständiger Kommunikationsberater und Dozent an der DHfPG. Als ehemaliger Regierungssprecher, ausgebildeter Journalist und promovierter Medienwissenschaftler befasst er sich mit Themen rund um Kommunikation, Marketing und Verhandlungsführung. Mit der von ihm entwickelten Theorie der affektiven Resonanz lässt sich das Kommunikationsverhalten insbesondere in sozialen Netzwerken einordnen. Auf dieser Basis hat er ein Modell entwickelt, wie sich ein Unternehmen in heutigen Zeiten aufstellen sollte, um souverän an der Mediengesellschaft teilhaben zu können. Zu seiner täglichen Arbeit zählt der Aufbau eines integrierten Krisenmanagements, die strategische Beratung von Vorständen und Geschäftsführern im synchronisierten Kommunikationsmanagement sowie die Implementierung passgenauer Netzwerke. Darüber hinaus führt er die Geschäfte der St. Mauritius Tholey GmbH und leitet damit die touristische Erschließung der Abtei Tholey, dem ältesten Kloster Deutschlands.

Dr. Sarah Kobel

M. Sc. Wirtschaft und Recht, seit 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin an der DHfPG

Sarah Kobel ist seit Oktober 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin und Dozentin an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement im Fachbereich Ökonomie/Management. Nach ihrem Master-Studium in Wirtschaft und Recht (M. Sc.) mit den Schwerpunkten Markt- und Konsumentenverhaltensforschung an der Universität des Saarlandes war sie von 2012 bis 2018 als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Doktorandin am Lehrstuhl für BWL, insb. Marketing, der Universität des Saarlandes (Institut für Konsum- und Verhaltensforschung) tätig. Durch die vom Institut vermittelte Denkschule betrachtet sie alles aus der Perspektive der Kunden, um deren oftmals komplexes Verhalten verstehen und erklären zu können. Im Rahmen ihres Dissertationsprojektes beschäftigte sie sich mit der empirischen Analyse der Wirkung von Humor insbesondere in Dienstleistungsinteraktionen.

Prof. Dr. Julia Krampitz

Doctor of Public Health sowie Dozentin in den Bereichen Psychologie und Pädagogik

Julia Krampitz verfügt über ein Diplom in Fitnessökonomie sowie einen Abschluss als Bachelor of Arts Ernährungsberatung und Master of Arts Prävention und Gesundheitsmanagement. Während ihres Master-Studiums begann sie ihre berufliche Tätigkeit als freie Dozentin für die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) und die BSA-Akademie in den Fachbereichen Psychologie und Pädagogik, Betriebliches Gesundheitsmanagement und Ernährung.

2016 beendete sie ihren Promotionsstudiengang Public Health an der Universität Bielefeld bei Prof. Bernhard Badura. Seit 2016 ist Julia Krampitz Professorin an der DHfPG. Ihre Beschäftigungsschwerpunkte sind die Integration von gesundheitsbewusstem Verhalten in den Führungs- und Arbeitsalltag, psychosoziale Gesundheit im Betrieb sowie die Evaluation und Nachhaltigkeit von Coaching-Interventionen.

Aktuell ist sie an der Universität Innsbruck für ihre zweite Promotion im Fachbereich Psychologie eingeschrieben, um der Relevanz von Self-Leadership und Job Crafting in Organisationen nachzugehen.

Stefan Lang

Inhaber STEP SPORTS & SPA und STEP Medical, B. A. Fitnessökonomie und Heilpraktiker

Stefan Lang studierte Versorgungs- und Umwelttechnik an der Fachhochschule für Technik in Esslingen. Parallel zum Studium entschloss er sich, sein Hobby zum Beruf zu machen. 2005 folgte der Abschluss zum Fitness-Fachwirt IHK und im Jahr 2012 die Qualifikation zum Heilpraktiker. Im Jahr darauf übernahm er die STEP Sports GmbH, in der er 2005 als Trainer begonnen hatte. Innerhalb von sieben Jahren entwickelte er das Studio zu einer der innovativsten Premium-Fitness-Anlagen in der Region Stuttgart und zum ersten nach DIN 33961 zertifizierten Fitnessstudio in ganz Deutschland. Zusätzlich absolvierte der Fitnessunternehmer erfolgreich das Studium Bachelor of Arts Fitnessökonomie. Im Zentrum seiner Aktivitäten steht seit Jahren die Vernetzung und Digitalisierung von Prozessen und Abläufen.
Sein aktuelles Projekt „STEP Medical – Ganzheitliches Zentrum für Gesundheit“ vereint Fitness, Diagnostik und Therapie auf höchstem Niveau.

Christoph Mundt

M. A. Prävention und Gesundheitsmanagement/M. Sc. Wirtschaftspsychologie, Berater für BGM und Führungskräfteentwicklung

Christoph Mundt hat an der DHfPG Prävention und Gesundheitsmanagement studiert und anschließend ein konsekutives Studium in Wirtschaftspsychologie erfolgreich abgeschlossen. Nach dem Studium sammelte er Erfahrung als Führungskraft in einem mittelständischen Familienunternehmen. Dabei konnte er über 10 Jahre den Leitbildprozess intensiv mitgestalten. Zunehmend spezialisierte er sich auf das Betriebliche Gesundheitsmanagement. Als Gesundheitsmanager und systemischer Coach begleitet er heute Unternehmen hin zu sinnstiftenden Organisationen. Für ein Beratungsunternehmen ist er deutschlandweit im Bereich der BGM-Prozessberatung und Führungskräfteentwicklung mit dem Schwerpunkt „Gesundes Führen“ tätig. In seiner Arbeit ist ihm ein ressourcenorientiertes Vorgehen besonders wichtig. An der DHfPG und der BSA-Akademie arbeitet er seit 2019 als Dozent im Fachbereich Gesundheitsförderung/BGM.

Frederik Neust

Gründer einer Business E-Consultancy in Asien, freiberuflicher Dozent an der DHfPG/BSA, Bachelor of Arts Fitnessökonomie

Frederik Neust absolvierte bis 2014 den betrieblichen Teil seines dualen Studiums zum B. A. Fitnessökonomie bei Fitness First, hauptsächlich im Digital- und Social-Media-Marketing der Zentrale. Er qualifizierte sich in Dublin im digitalen Marketing weiter und wurde von führenden Experten Europas ausgebildet. Für Fitness First UK arbeitete er an diversen Digitalprojekten, bevor er nach Südostasien zu einer der dort führenden Digital-Marketing-Agenturen wechselte. Nach einer lehrreichen Zeit, u. a. mit Klienten wie WWF, entschied er sich „back to the roots” für die Fitnessindustrie. Er baute die digitale Abteilung einer der führenden Fitnessketten in Südostasien auf. Bis Anfang 2019 war er für das Online-Marketing des schnellst wachsenden, asiatischen Hotelmanagement-Unternehmens mit sieben Ketten, vom Low-Budget- bis zum Luxussegment, zuständig. Es folgte der Schritt in die Selbstständigkeit, um innovativen Firmen den Markteintritt in Asien zu ermöglichen und strategisch „digitale Muskeln“ aufzubauen. In Deutschland bringt er u. a. sein Wissen bei der DHfPG/BSA-Akademie ein, z. B. wenn es darum geht, die deutsche digitale Fitnesslandschaft mit spezifischen Lehrgängen zu verbessern. 

Prof. Dr. Ronny Pohl

Dozent im Fachbereich Trainings- und Bewegungswissenschaften, Psychologie und Pädagogik

Prof. Dr. phil. Ronny Pohl ist Erwachsenenpädagoge und Sportwissenschaftler. Seine Forschungstätigkeiten liegen im Fachbereich der Fitnesssteigerung des kardiopulmonalen Funktionssystems und des autonomen Nervensystems des Menschen. Darüber hinaus entwickelte er die ErfolgsZIEL-Methode, um motivierende, nachhaltige und freudbetonte Lehr-Lern-Situationen hervorzurufen. Umfangreiche Lehrtätigkeiten absolviert er zudem in den Themenfeldern Trainings- und Bewegungswissenschaften, Psychologie und Pädagogik, Gesundheits- sowie Ernährungswissenschaften. Publikationen erschienen zum Thema „Kardiorespiratorisches Krafttraining zur Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen“. Sein neuestes Buch bezieht sich auf Einstellungs- und Handlungsempfehlungen zur erfolgreichen Entwicklung von e-Health-Innovationen in der Gesundheitsinformatik.

Nicolai Rolli

Dipl.-Sportwissenschaftler, BWL-Abschluss (IWW) und Experte für Strategie, Führung und Coaching

Nicolai Rolli ist nach seinem Diplomstudium an der Deutschen Sporthochschule in Köln und seiner abgeschlossenen Heilpraktiker-Ausbildung vor über 20 Jahren in den Gesundheits- und Fitnessmarkt „eingestiegen“. Nach seiner mehrjährigen Key-Account-Tätigkeit für die Amer Sports-Gruppe und seinem „Konzern-Ausflug“ in ein Gesundheitsprojekt von Vodafone (Business Development), hat er jahrelang mittelständische Unternehmen v. a. in der Gesundheits- und Hotel-Branche strategisch und operativ beraten. Er hat als Abteilungsleiter bei milon industries den Schulungs- und Coachingsbereich geleitet (10 Mitarbeiter) – später hat er als CEO die Physio Aktiv GmbH verantwortet. In seinem Gesundheitszentrum in Köln hat Nicolai Rolli über 400 Klienten mit einem Ernährungskonzept zu einem gesünderen Verhalten gecoacht. Durch mehrere Weiterbildungen im Bereich Coaching und Kommunikation und seine Diplomarbeit über ein „salutogenetisches Konzept“, hat er viele Erfahrungen sammeln können, die er in seinen Seminaren und Vorträgen vermittelt. Die Verbindung von Strategie, Führung und Coaching ist der Fokus seiner heutigen Arbeit.

Niko Russ

Experte für Vertrieb und Kundenservice mit Erfahrung in Einzelbetrieben und Ketten, Dozent an der DHfPG

Niko Russ legte 2006 erfolgreich sein Diplom in Fitnessökonomie ab. Seit 2003 ist er in der Fitnessbranche tätig und hat bisher mehr als 7.000 Interessenten zu einem gesünderen Leben verhelfen und als Mitglieder gewinnen können. Von 2010 bis 2017 arbeitete Niko Russ bei Fitness First in verschiedenen Positionen, z. B. als Club General Manager oder auch regional als Operation Manager und Operation Business Manager. Dabei steuerte er den Vertrieb und die Kundenbindung der jeweiligen Clubs bzw. Regionen. Seit 2016 nimmt er Lehraufträge an der DHfPG wahr. Seine Schwerpunkte neben Vertrieb und Kundenservice sind Betriebswirtschaftslehre, Marketing und der Fitnessmarkt. Zusätzlich referiert er in Fitnessunternehmen zu den Themen Vertrieb und Kundenbindung und ist in der Beratung von Fitnessanlagen tätig. Niko Russ beschreibt sich selbst folgendermaßen: „Verkaufen ist meine Leidenschaft und Kundenbindung mein Hobby“.

Clive Salz

Dozent BSA/DHfPG in der Trainings- und Ernährungslehre, Athletiktrainer und Ernährungsberater zahlreicher Spitzensportler

Clive Salz schloss 2005 sein Studium zum Diplom-Fitnessökonom an der BSA-Privaten Berufsakademie ab. Von 1995 bis 1999 war er als Geschäftsführer einer großen Fitnessanlage im Herzen von Köln tätig. Im Jahre 2000 übernahm er die Leitung des PLUS ONE Institutes für Sport & Ernährung. Als Projektleiter/Entwicklung konzipierte er unter anderem Disease-Management-Programme für Diabetiker sowie modulare Systemlösungen für die Umsetzung von Ernährungsberatungen im Lebensmitteleinzelhandel. Seit 1999 betreute Clive Salz im PLUS ONE Leistungszentrum für Trainings- und Ernährungssteuerung zahlreiche Spitzensportler und Prominente aus ganz Deutschland. Von 2004 bis 2012 war Clive Salz Athletiktrainer und Ernährungsberater des ehemaligen Box-Weltmeisters Felix Sturm. Bis 2015 war er sportlicher Leiter der DiamondBoy Promotion und betreute dort Manuel Charr sowie zahlreiche Profiboxer. Clive Salz arbeitet seit 2003 sowohl als Dozent für die BSA-Akademie als auch für die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen in den Bereichen der Trainings- und Ernährungswissenschaften.

Priv.-Doz. Dr. Andreas Schlattmann

Priv.-Doz. Dr. Schlattmann ist als Sportreferent im Zentralen Sanitätsdienst der Bundeswehr tätig

Priv.-Doz. Dr. Schlattmann hat an der DSHS Köln/Universität Köln studiert und war viele Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Heidelberg und der Universität der Bundeswehr in München in den Lehrgebieten Sportpsychologie und Sportpädagogik tätig. In dieser Zeit führte er zudem sportpsychologische Beratung und Betreuung an den Olympiastützpunkten Rhein-Neckar und Bayern durch. Von 2012 bis 2017 hat er als Vertretungsprofessor das Lehrgebiet Sportmanagement an der Universität der Bundeswehr geleitetet und ist aktuell für den Sport im Sanitätsbereich der Bundeswehr zuständig. Seine Interessens- und Forschungsschwerpunkte sind u. a. das Betriebliche Gesundheitsmanagement, die Beanspruchungs- und Imageforschung sowie die Entwicklung von Methoden (u. a. Videoselbstkommentierung, Image-Fragebogen Sport, Stimmungs- und Befindensskalen). Dies spiegelt sich in zahlreichen nationalen und internationalen Publikationen wider.

Prof. Dr. Oliver Schumann

Experte für Strategisches Management und Teamentwicklung, Sportpsychologe und DHfPG-Professor

Prof. Dr. Oliver Schumann erlangte im Jahr 2000 sein Universitätsdiplom in Sportökonomie in Bayreuth. Nach den Auslandsaufenthalten in Mexiko und Japan (Stipendium der Alexander-von-Humboldt-Stiftung) erfolgte 2007 die Promotion zum Dr. rer. pol. mit dem Thema „Vertrauen in interkulturellen Prinzipal-Agent-Beziehungen“.
Durch seine Weiterqualifikation zum Sportpsychologen (bdp-asp) fungiert er seit 2007 als Sportpsychologe am Olympiastützpunkt Rheinland-Pfalz/Saarland. Seit dieser Zeit ist Dr. Oliver Schumann auch für die BSA Akademie und die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement als Dozent, Tutor und Autor tätig. Die Schwerpunkte seiner Professur im Jahr 2010 liegen in den Bereichen Strategisches Management, Neurokommunikation und Sportökonomie. Seine zahlreichen Coachingausbildungen sind das Fundament für Coachings und Teamentwicklungen in der freien Wirtschaft, der Politik und dem öffentlichen Dienst. 2020 publizierte er das Buch „Gewohneinheiten. Verstehen. Entwickeln. Verändern. Mit und ohne Corona“.

Sarah Staut

Dozentin, Autorin und Tutorin an der DHfPG und BSA-Akademie sowie Fachautorin im BGM

Sarah Staut schloss 2016 erfolgreich ihr Studium zum Master of Arts Prävention und Gesundheitsmanagement ab. Seit 2017 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) sowie an der BSA-Akademie. Als Fachautorin von Studien- und Lehrbriefen liegen ihre Arbeitsschwerpunkte im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Sie ist Projektleiterin der Kooperation zwischen der DHfPG und der Haufe Group, einem deutschlandweit führenden Anbieter für digitale Arbeitsplatzlösungen und Dienstleistungen. Zudem ist sie Projektleiterin der Regionalgruppe Südwest des Bundesverbandes BGM.
Praktische Erfahrungen im BGM sammelte sie in namhaften Unternehmen wie beispielsweise Continental, unter anderem in den Bereichen Betriebliches Eingliederungsmanagement und Psychische Gefährdungsbeurteilung, sowie bei der Planung, Umsetzung und Evaluation betrieblicher Gesundheitsprogramme.

Prof. Dr. Ulf Sobek

Dipl.-Sportwissenschaftler, Hochschuldozent, Athletiktrainer DFB, zertifizierter Neurotrainer

Prof. Dr. Ulf Sobek arbeitet seit vielen Jahren als Trainer, Coach, Redner, Dozent und Referent sowohl im Gesundheitsbereich als auch im Leistungssport. Die Kombination aus „Trainer mit 30 Jahren Erfahrung“ und einem relativ jungen Wissenschaftler macht die Besonderheit von Ulf Sobek aus. Seine Erfahrung und sein Wissen bringt er nicht nur als Dozent und Referent für die DHfPG und die BSA-Akademie ein, sondern auch für den DFB als Athletiktrainer in den U-Nationalmannschaften und für die DFB-Akademie. Neben seiner Arbeit bei verschiedenen Fußball-Bundesligisten ist Ulf Sobek auch international als Referent und Speaker tätig. Als Personal Coach verbindet er die klassischen Trainingsmethoden mit aktuellen Erkenntnissen des Neuro-Performance-Trainings. Als einer der wenigen Trainer in Deutschland ist er aktuell im Neuro-Master-Practitioner-Programm und hilft damit seinen Kunden, das Beste aus allen vorhandenen Anlagen zu machen.

Roman Spitko

Dipl.-Kfm., Master in Commercial Law (LL.M.), Dozent der DHfPG/BSA-Akademie und ehem. Badminton-Nationalspieler

Roman Spitko schloss 2007 sein Studium der Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Handel, Wirtschaftsprüfung, Steuern und Wirtschaftsinformatik an der Universität des Saarlandes ab. Seitdem ist er als Dozent, Referent, Autor und Tutor sowohl für die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement als auch für die BSA-Akademie tätig. Seit 2015 fungiert er zudem als Fachleiter Management/Ökonomie.
Von 1999 bis 2009 war Roman Spitko im Rahmen seiner Leistungssportkarriere Mitglied der Deutschen Badminton-Nationalmannschaft. Er errang dabei, neben vielen weiteren Auszeichnungen, mehrere deutsche Meistertitel im Doppel als auch mit der Mannschaft sowie die Silber- und Bronze-Medaille bei Team-Europameisterschaften.
Im Rahmen seiner Leistungssportkarriere hatte Roman Spitko u. a. das Amt des Athletenvertreters des Deutschen Badminton-Verbandes inne.
Nach dem Ende seiner aktiven Karriere im Leistungssport begann Roman Spitko als Trainer und Betreuer für den BC Bischmisheim sowie für den Saarländischen als auch den Deutschen Badminton- Verband zu arbeiten. In diesem Zusammenhang absolvierte er die Ausbildung „Trainer A-Lizenz“ des Deutschen Badminton-Verbandes im Jahr 2011.
Im Jahr 2012 schloss er zudem ein Master-Studium zum Master in Commercial Law (LL. M.) an der Universität des Saarlandes sowie an der TU Kaiserslautern erfolgreich ab.