Aufstiegskongress 2019: Touch & Tec – NEXT LEVEL

High Profit durch High Touch? – Wirtschaftlicher Erfolg durch individuelle Betreuung

Ist es möglich, durch „High Touch“ - eine individuelle und sehr persönliche Betreuung von Kunden- als Unternehmen im Fitness- und Gesundheitsbereich langfristig erfolgreich zu sein, also „High Profit“ zu generieren? Welche technischen Möglichkeiten unterstützen Fitness- und Gesundheitsanbieter heute und in Zukunft dabei, sich voll auf die Bedürfnisse der Mitglieder konzentrieren zu können und sie aktiv und individuell bei der Erreichung Ihrer Ziele zu unterstützen? Durch technische Möglichkeiten können Ressourcen frei werden, die dann für eine individuelle Betreuung und Motivation der Kunden durch Mitarbeiter eingesetzt werden können. So kann die Zufriedenheit gesteigert, die Fluktuation reduziert und somit die Basis für ein nachhaltig erfolgreiches Unternehmen gelegt werden.

Touch & Tec – Schnittstellen zu „Tec“ sind entscheidend!

In den letzten Jahren war die technische Entwicklung rasant. Für ganz unterschiedliche Bereiche stehen heute erprobte technische Möglichkeiten zur Verfügung. In der Zukunft werden noch weitere „intelligente“ Systeme kommen, die eine noch weit höhere Leistungsfähigkeit haben. Hier lohnt sich ein Blick in die Welt der Technik und der kommenden Trends. Schon heute sind Studios auf dem Markt, die komplett auf „Tec“ setzen und schon –weitestgehend- ohne Personal auskommen. Solche Anbieter werden allerdings für die Kunden leichter vergleichbar, da die individuelle Komponente fehlt. Die persönliche Betreuung –also „Touch“- ist ein erstklassiges Differenzierungsmerkmal, das Mitbewerber nicht so einfach kopieren können und somit können gute Mitarbeiter essentiell für den Erfolg sein. Die Schnittstelle zwischen „Touch & Tec“ ist dabei abhängig von den Bedürfnissen der Zielgruppe und kann somit ganz unterschiedlich definiert werden. Dabei soll ein möglichst individuelles Erlebnis für den Kunden entstehen, für das er bereit ist, mehr Geld auszugeben.

„Touch“: Mitarbeiter machen den Unterschied

Auch in Studios mit „High Touch“ werden technische Systeme an den richtigen Stellen im Unternehmen dafür sorgen, dass die notwendigen Freiräume für eine persönliche Betreuung entstehen, die für Kunden bezahlbar ist. Somit steigen die Anforderungen an die Mitarbeiter, denn wenn einfache Aufgaben technisch gelöst werden bedeutet dies, dass die Mitarbeiter für die Kunden einen echten Mehrwert in der Trainingsbetreuung und ein hoher Wohlfühlfaktor durch eine professionelle Dienstleistung generieren müssen. Für Inhaber und Führungskräfte bedeutet dies in Zukunft die Herausforderung ein Team mit zunehmend mehr Leistungsträgern zu führen und zu motivieren. Außerdem wird es immer wichtiger, geeignete neue Mitarbeiter zu finden, die man dann zu Leistungsträgern weiterentwickeln kann. Wie wählt man hier die richtigen Nachwuchskräfte aus?

Im Spitzensport sieht man es: Selbst Weltklasseathleten, die sich selbst motivieren können setzen trotz vielfältiger technischen Möglichkeiten immer noch auch Trainer und Betreuer ein und oft ist genau diese menschliche Komponente, das Team oder den einzelnen Sportler „richtig einzustellen“ entscheidend. Unternehmer und Führungskräfte die verstärkt auf den Faktor „High Touch“ setzen, werden sich in Zukunft also vor der Herausforderung sehen, die verfügbare Technik sinnvoll einzusetzen, damit „High Touch“ möglich und bezahlbar wird und gleichzeitig ein Team zu coachen, dass für die Kunden echte Mehrwerte und eine professionelle Dienstleistung bietet

Aufstiegskongress – Der Fachkongress für aktive Gesundheitsgestalter: 25.-26.10.2019, Mannheim


Unsere Partner